Das zu Hause – beim Speiselokal

Beim Speiselokal in der Wienerstraße in Neulengbach habe ich mein zu Hause für jene Zeiten gefunden, wo ich nicht woanders gebraucht werde oder im Einsatz bin. Ich verschönere den Vorplatz und verströme das Gefühl vom erweiterten Wohnzimmer. Danke an den Stadtbauer Sturm und die Menschen vom Speiselokal, dass ich da sein darf!

Als ich Hannah kennen lernte

… oder wie ich zur Raum_Wagenden wurde!

2016 recherchierte ich für das Projekt ‚Bau mit uns ein Tinyhouse‘ von Judith Anger (Wildniskulturhof, Südburgenland) zum Thema ‚Tiny Houses‘ und entdeckte im Internet die Website des Raum_Wagens von Hannah Kordes. Da ich ein Fan von Wortspielereien bin, hat mich sofort dieses ‚Raum‘ und ‚wagen‘ und gleichzeitig DER RAUM_WAGEN fasziniert. Ich schrieb Hannah an, sie meldete sich und da Judith Anger im April 2016 in Linz einen Termin bezüglich unseres Crowdfundingprojektes und ihres Buches ‚Leb wohl, Supermarkt‘ in Linz (beim Holis) hatte, verabredeten sich Hannah und ich. Und da traf ich sie das erste Mal – die große, schlanke Raum_Wagerin Hannah! Im Gespräch mit Hannah merkte ich schon, dass mich das Thema ‚Raum_Wagen‘ fesselte und faszinierte! Und so traf ich den roten, 4 Tonnen schweren Raum_Wagen das erste Mal im Mai 2016. Es war Liebe auf den ersten Blick! Letztendlich muss ich sagen, dass Hannah und ihr Raum_Wagen mein Leben gründlich auf den Kopf gestellt haben – nie hätte ich gedacht, welches Potential in mir steckt!

2017 beschlossen Hannah und ich, in Crowdfunding für den Raum_Wagen zu starten und machten ein Tour von Linz über Neulengbach, Zwentendorf und Wien. Überwintert hat den Raum_Wagen in Asperhofen und dann kam es wie es kommen müsste – Hannahs Reise ging weiter und ich kaufte ihr den Raum_Wagen ab. Seit 2018 betreibe ich den Raum_Wagen in der Region Neulengbach mit einigen raum_wagenden Menschen aus meinem Netzwerk – aber das könnte ihr ja alles im Blog selber nachlesen!

2019 – was alles zum Raum wagen gehört

Danke an Melanie und Marius, die uns immer beim raum_wagenden Transport begleiten und tolle Fotos machen, danke an Daniel Sturm, unseren Stadtbauer, für den Transport und danke an die Unterstell-Möglichkeit in Raipoltenbach. Es ist und bleibt immer wieder ein kleines Abenteuer, wenn der Raumwagen transportiert wird!  Wir sehen uns im Frühjahr 2020 zu den nächsten, raum_wagenden Aktionen wieder!

Raum_Wagen in Maria Anzbach

Zum Adventmarkt 2019 in Maria Anzbach war auch der Raum_Wagen zugegen. DANKE an den Lions Club Wienerwald für die Möglichkeit, in die Nachbargemeinde zu kommen! War wirklich eine Reise wert! Und DANKE an Stadtbauer Daniel Sturm für den Hin- und Her-Transport!

Impressionen Obstbaumtag Neulengbach 2019

Das war er nun, der 2.Herbstpflanzenmarkt in Neulengbach am Egon Schiele Platz – der Obstbaumtag Neulengbach. Das Wetter war durchwachsen – aber warm genug, dass viele Menschen aus der Region die Möglichkeit genutzt haben, Obstbäume und Winterjungpflanzen zu kaufen!  gute Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde NeulengbachBio Garten SterklPlattform Gesund Leben, Biosphärenpark Wienerwald, Specht Bier, Montessori Kindergarten Neulengbach und Montessorischule Hütteldorf (die Kinder betreuen eine Landwirtschaft in Innermanzing und produzieren selber Produkte, die sie verkaufen)! Wir sehen uns 2020 zum Bio Jungpflanzenmarkt am 02.05. UND 03.05. wieder!

Fotos Maria Hörmandinger, http://www.photodesignerin.at und Michaela Schmitz

Best of Raum_Wagen im Zentrum Neulengbach 2019

Schwuppdiwupp – und vorbei ist die raum_wagende Zeit, das Sommerwohnzimmer, die #KommVorZone #GibDeinenIdeenRaum im Zentrum von Neulengbach. Es wurde(n)

  • getratscht und gequatscht
  • getöpfert und Musik gemacht
  • gelacht und geplaudert
  • Pläne geschmiedet und ausgeheckt
  • Ideen ausgetauscht und verwirklicht
  • genetzwerkt und vernetzt
  • gearbeitet und in die Luft geschaut
  • ausgestellt und informiert
  • geärgert und gehupt
  • mit dem Kopf geschüttelt und mit dem Finger gedeutet
  • gedrechselt und geschrieben
  • massiert und entspannt
  • beblumt und behübscht
  • gelesen und gechillt
  • gegessen und getrunken
  • geschmatzt und geschlemmt
  • mit Humor genommen und zu Tränen gerührt
  • Menschen vor den Vorhang geholt und Kunstwerke präsentiert
  • Termine ausgemacht und Projekte in Gang gesetzt
  • geschwitzt und gefroren
  • bei Wind alles festgehalten und bei Regen alles abgedeckt
  • unbekannte Menschen kennen gelernt und Bekannte wieder getroffen
  • Mut zugesprochen und Hilfe geleistet
  • Anrufe getätigt und Informationen weiter gegeben
  • diskutiert und geschwiegen
  • die Stille genossen und den Lärm ausgeblendet
  • gedreht und gewendet
  • gewirtschaftet und gekocht
  • Workshops angefragt und geplant
  • Arbeitskooperationen geschlossen und umgesetzt
  • Bücher getauscht und weiter gegeben
  • entrümpelt und ausgemistet
  • aus Altem Neues gemacht
  • repariert und genäht
  • verkauft und gespendet
  • gesammelt und verteilt
  • gegossen und geerntet
  • Erde verteilt und neu bepflanzt
  • umgebaut und neu gestaltet

aber VOR ALLEM:

GEMEINSAMES in den VORDERGRUND gestellt

DANKE an alle, die dabei waren, mit gemacht und mit gestaltet, unterstützt und begrüsst haben! Es war nun schon zum dritten Mal eine wunderbare Zeit mit euch!

Raum_Wagen in der Gärtnerei Kraic

Vom 13.05. bis 18.05.2019 war der Raum_Wagen zu Gast in der Gärtnerei Kraic in Neulengbach. Das Programm für die Woche gestaltete unter anderem die (eben neu) gegründete Plattform Gesund Leben (Karin Komosny, Barbara Bach und Christine Nebosis) und es gab ein Sonder-Repair-Cafe und Kunsthandwerksausstellungen. Das Wetter war uns ja nicht ganz hold – Montag zum Vernetzungsfrühstück, wo 20 GesundheitsanbieterInnen dabei waren, war uns das Wetter noch halbwegs gewogen, am Dienstag hatte es 3 Grad und Regen, am Mittwoch 6 Grad und Dauerregen – erst am Donnerstag gegen mittag wurde es besser – dafür waren Freitag und Samstag wirkliche Prachttage mit viel Sonnenschein! Am Samstag gab es zum Abschluss ein öffentliches Mittagsessen mit Fisch von Mikes Farm, Erdäpfel, Spinat (vom Feld vom Felix Hechtl), Salat, Gemüse … DANKE an die Gastgeber, Michael und Ursula Kraic, danke an die AusstellerInnen und AnbieterInnen, die die ganze Woche da waren und DANKE an alle KundInnen, die das Angebot genutzt haben! Und am Samstag hama ordentlich auf’kocht!

Das war die weiße Einkaufsnacht 2019

10.05.2019 – meine zweite Einkaufsnacht in Neulengbach! Okay … diesmal war es weniger warm, recht windig und kühl, aber trotzdem gute Stimmung, viele Menschen unterwegs, Musik – und POPCORN gab’s von meiner Popcornmaschine und wir haben kein einziges Fotos davon! Aber schaut selber – danke, dass ich dabei sein durfte, danke an das Engagement, danke an alle anderen AusstellerInnen und an alle BesucherInnen und danke an Maria Hörmandinger für die tollen Fotos! http://www.photodesignerin.at/

Das war der BIO Jungpflanzenmarkt 2019

Traumhaftes Wetter, super Stimmung, viele, nette Menschen, interessantes Programm! Und der Raum_Wagen mitten drin – mit Kaffee, Kuchen, ayurvedischen Spezialitäten, Erdäpfelgulasch, Getränken und Würstel für die Kids. DANKE an alle, die mitgeholfen haben, dass dies ein gelungener Event für alle NeulengbacherInnen und Menschen aus der Region Elsbeere Wienerwald wurde. DANKE an alle, die da waren!

Veranstalter des BIO Jungpflanzenmarktes: Stadtgemeinde Neulengbach (Bürgermeister Franz Wohlmuth), zuständige Stadträtin: Barbara Löffler

Mitwirkende: Bio Garten Sterkl und sein Team, Plattform Gesund Leben (Karin Komosny, Barbara Bach), Ayurvedische Spezialitäten (Sabine Hager), EKiZ Neulengbach, Atelier 1000blum (Christine Nebosis), Geherzt (Katrin Huber Köllner), Raum_Wagen, Fairtrade-Stand (STR Barbara Löffler), Büchertisch (Dieter Halama), KURT Eis aus Kirchstetten (Tanja Guszmann), Montessori Kinderhaus Neulengbach, Klimabündnis NÖ, Martina Tischer (Ernährungswissenschafterin)

Marketing und Rahmenorganisation: Aktive Wirtschaft Neulengbach, Michaela Schmitz (Ideen.Netzwerk & kreatives Büro backoffice&more.)

2018 – ein raum_wagendes Jahr

Liebe Alle Raum_WagerInnen, es ist ja kaum zu glauben – das Jahr 2018 geht schon wieder zu Ende. Grad haben wir doch das Oster Opening beim SpeiseLokal in Neulengbach gefeiert? Danach ging die Reise zum ersten Bio-Pflanzenmarkt am Egon Schiele Platz, dann wieder zum SpeiseLokal, dann zur weißen Einkaufsnacht der Aktiven Wirtschaft. Rechtzeitig bevor die Gerste auf den Dachboden am Hof der Familie Sturm (wo das SpeiseLokal eingemietet ist) eingelagert wurde, kam der Raum_Wagen wieder nach Zwentendorf, von dort nach Sieghartskirchen zum Klimabündnis-Fest und dann zur 2.Saison ‚Gib deinen Ideen Raum‘ der Aktiven Wirtschaft Neulengbach. Den ganzen August stellten sich wieder unterschiedliche Betriebe, Initiativen, Vereine und Menschen … im Wagen vor – die KommVorZone im öffentlichen Wohnzimmer mitten im historischen Zentrum von Neulengbach. Danach war der Raum_Wagen wieder beim SpeiseLokal, im Sepetmber gab es den Herbst-Pflanzenmarkt am Egon Schiele Platz, dann das Halloween Shopping wieder im Zentrum von Neulengbach und schließlich am 16.11.2018 das Saisonende- Weihnachtsvorfreude-Abschluss-Fest. Nun steht der Wagen im Winterquartier und wir planen schon wieder die Saison 2019. DANKE an alle, die den Raum_Wagen so herzlich willkommen heißen und ihn nutzen und bekannt machen. Es war eine intensive, ereignisreiche Zeit – aber es kann nie genug Raum gewagt werden! Drum freuen wir uns schon sehr auf 2019 und sind gespannt, welche neuen Ziele der Raum_Wagen in der Region rund um Neulengbach noch ansteuern wird!

GIB DEINEN IDEEN RAUM! –> melde dich unter email@raumwagen.info

Saisonende-Weihnachtsvorfreude FEST

Die Saison Raum_Wagen 2018 ist beendet. Zum Abschluss gab es ein kleines Fest vor dem SpeiseLokal in Neulengbach mit Maroni, Punsch, Energiekugeln und Feuer. Danke an alle UnterstützerInnen des Raum_Wagens, die das Projekt mit möglich machen! Danke an die Leute von SpeiseLokal, dass der Raum_Wagen, wenn er nicht unterwegs ist, eine kleine Heimat gefunden hat und danke auch an die Familie Sturm (Stadtbauer Neulengbach), dass sie dies möglich machten. Danke an den raum_wagenden Transporteur Daniel Sturm für seine sanften Hin- und Herfahrten! Danke an alle, die nun eine Mitgliedschaft beim Raum_Wagen haben und somit das Projekt ‚Buttonmaschine‘ gemeinsam mit dem EKiZ Neulengbach und dem Karussell Maria Anzbach/Altlengbach realisiert haben. Danke an all die vielen Raum_WagerInnen, die den Raum_Wagen als ihre #KommVorZone 2018 genutzt haben – wir hoffen, dass die raum_wagende Gruppe auch 2019 wächst! Ein ganz besonderes Dankeschön hier an die Aktive Wirtschaft Neulengbach, die mutig das Konzept Raum_Wagen mit ‚Gib deinen Ideen Raum‘ mit trägt! Und natürlich nicht zu vergessen – Danke an die örtlichen Medien, die regelmäßig über den Raum_Wagen und seine Aktionen berichten. Last, but not least ein DANKE an die Stadtgemeinde Neulengbach, die immer wieder den öffentlichen Raum für den Wagen zur Verfügung stellt! Also fühlt euch bitte jetzt alle mal ganz viel und rundum BEDANKT!!! 

Das war Halloween 2018

Am 31.10.2018 hat das 20xte Halloween Shopping der Aktiven Wirtschaft Neulengbach stattgefunden. Und ICH war dabei! Bei fast sommerlichen Temperaturen hatten wir es wirklich fein – um 21:00 gab es eine Mega-Feuershow, Trommler waren da und es gab jede Menge zu essen, zu trinken und zu bestaunen – alle Geschäfte hatten bis 22:00 zum Shopping geöffnet! Bei mir um den Wagen gab es die Keramiken von Christine Nebosis, Atelier 1000blum, Genähtes und Gesticktes von Katrin Huber-Köllner Geherzt und Zugenäht (beide aus Neulengbach) und Alpaca-Produkte von Helga Swanton vom Senninghof (Kirchstetten). DANKE für den tollen Event!

20181031-Halloween_Shopping_Nacht_Neulengbach_043

Herbst-Pflanzenmarkt Neulengbach

Hurra! Hurra! Am 29.09.2018 gab es den 1.Herbst-Pflanzenmarkt in Neulengbach am Egon Schiele Platz und ICH war dabei – das SpeiseLokal und PURE (regionale, saisonale Köstlichkeiten) haben aus dem Wagen heraus die Leute mit Essen und Trinken versorgt. Es war ein wunderschöner Tag, wir hatten traumhaftes Wetter, viel Sonne, chillige Liegestühle (danke an Karl Hintermeier von Bühne im Gericht) und jede Menge BesucherInnen mit guter Laune!

Danke an die Stadtgemeinde Neulengbach und Biogarten Sterkl für die Organisation, danke an Ines Lemberger vom Biosphäenpark Wienerwald für die tolle Beratung und an EKiZ und Fernando Haupt (Tagesvater) für die Kinderbetreuung und überhaupt DANKE an alle

IMG_3638
20180929_143802
IMG_3677
IMG_3634

Das war der Raum_Wagen im Zentrum von Neulengbach 2018

Liebe Alle – war das wieder eine spannende Zeit! 25 Tage Raum_Wagen und 25 Tage Programm! Danke an alle, die uns so tatkräftig unterstützt haben und wir somit wieder ein feines Programm für die NeulengbacherInnen und alle Menschen aus der Region Elsbeere Wienerwald zusammen stellen konnten. Wir hoffen, ihr habt das #Sommerwohnzimmer und die #KommVorZone genossen, Ideen ausgetauscht und euch vernetzt ‚Gib deinen Ideen Raum‘ wird es auch 2019 wieder im August in Neulengbach geben – dann zum Thema ‚Kunst und Handwerk‘ – wir freuen uns schon auf eure Ideen dazu und auf ein #sichtbar #vielseitiges Programm!

Ein besonderes DANKESCHÖN gibt es auch heuer wieder für die Aktive Wirtschaft Neulengbach, die wage(n)MUTig ist und uns den öffentlichen Raum (in Absprache mit der Stadtgemeinde Neulengbach) zur Verfügung stellt!

20180821_182917
40380071_2246894838657220_457416005593858048_n
20180808_170732
IMG_3096_s
IMG_3115
IMG_3166_s
IMG_2903_s

Das war Sieghartskirchen 2018

In Sieghartskirchen fanden Energie- und Umwelttage mit einem Regionalmarkt statt und der Raum_Wagen durfte dabei sein!!! DANKE dafür! Wie ihr seht, hatten wir es sehr fein! Bier von Specht Bier aus Ollern und regionale Schmankerln aus der Umgebung und auch die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich war vor Ort und danke an die Trommler  – und zum Abschluss noch zur Die Kleine Post was speisen  – wir würden uns freuen, euch 2019 wieder besuchen zu können!

20180727_173506
20180728_141213

So, wir hatten einen wunderbaren Juni im SpeiseLokal und haben einige Verbesserungen beim Wagen geschafft. Der Strom wird jetzt hoffentlich mit dem neuen Stromprotokoll leichter verständlich (ich hab echt WOCHEN gebraucht, um das zu behirnen, aber das liegt mehr an meinem Hirn als an den Stromleitungen im Wagen) – jedenfalls sollten wir halbwegs autark sein. Die Dichtungen bei den Türen haben wir entfernt (waren schon urgrauslich) und dann alles gut mit Metall-Rostschutz-Lack gestrichen. Die Stiege der vorderen Türe haben wir abgeschliffen und abgeflämmt und nun mit Holzschutzöl und Holzwachs eingelassen – schaut urschön aus <3. Und WASSER gibt’s jetzt auch endlich – wir haben es geschafft, eine halbwegs praktikable Ab-und Zuwasserleitung zu machen – 25 Liter Brauchwasser, 10 Liter Frischwasser – zum Abwaschen gedacht. Innen im Raum_Wagen haben wir nun eine bessere Doku, was sich in den Regalen befindet und besser geschlichtet – was man so braucht, schnell parat und anderes besser verpackt. Und – es gibt Bilder von der Doku, wo der Raum_Wagen zum Raum_Wagen wurde UND ein paar cooooole Grafiken von Hannah <3. Ein paar Verteiler wurden hinzugefügt, ein paar Platten mehr für Tische und unsere Kabelrollen-Hocker gehen auch mit auf die Reisen.

Demnächst steht der Raum_Wagen in Zwentendorf bei Bernd Pinzer und kommt dann Ende Juli nach Sieghartskirchen zu Yasmin Dorfstetter.

Raum_wagend auf der Burg Neulengbach

18.05.2018 – auf der Burg Neulengbach – ein Traum ging in Erfüllung! Schon 2017 habe ich mir gewünscht, einmal bei der tollen Burg zu stehen! Jetzt ist es endlich wahr geworden – DANKE für die Möglichkeit, als #Ideenspeicher dabei gewesen zu sein! Und – ich komme gerne wieder! 

20180518_113655
IMG_2188
IMG_2166
20180518_105715
IMG_2195
IMG_2231

Weiße Einkaufsnacht 2018 best of

Am 11.05.2018 durfte ich das erste mal bei der weißen Einkaufsnacht in Neulengbach dabei sein und ein paar Ausstellern RAUM geben 

Atelier Tausendblum, Christine Nebosis,Geherzt und zugenäht, Katrin Huber-KöllnerDie kleinen Dinge, Christin Gaiswinkler und regionale Köstlichkeiten vom SpeiseLokal. Wir hatten mega-Glück mit dem Wetter – es war warm und sonnig und alle hatten gute Laune! 2019 feiert die Aktive Wirtschaft Neulengbach 20 Jahre Einkaufsnacht – da bin ich schon gespannt auf das Programm 

20180511_190526
20180511_202830

Pflanzenmarkt Neulengbach 2018

… es grünt so grün um den Raum_Wagen! Das war ja wirklich ein toller Event, der erste Bio-Pflanzenmarkt in Neulengbach! Danke an Bio-Garten Sterkl, Raffael Sterkldass er mich dazu geholt hat – somit könnte ich dem  SpeiseLokal Platz bieten und den Menschen vor Ort die Möglichkeit zum Vernetzen und Plaudern anbieten – eben das, was ich am besten kann – Menschen zusammen bringen! Und der Herr Bürgermeister war auch da *freu*. Danke an alle für den gelungenen Tag!

20180421_073418_s
20180421_103921_s
IMG_1921_s
IMG_1916_s

2017 DemoCraCity und Raum_Wagen

Die raum_wagende Zeit in Wien haben wir für euch natürlich auch in Fotos festgehalten, um euch einen kleinen Überblick zu geben. Wir hatten es jedenfalls sehr fein, wir haben viele Menschen kennengelernt und Kontakte geknüpft. Wie wurde das so treffend formuliert? ‚ Die rote Raumkapsel dient den Teilnehmenden dabei als Basisstation für die Aktionen.‘ … rote Raumkapsel 

Sehr nett! Bald geht es wieder heim Richtung Neulengbach – dort werden wir ein paar raum_wagende Reparaturen durchführen, ein – zwei Einsätze in der Region sind noch geplant – und dann geht es ab in die Winterpause! Wobei … da haben wir dann Zeit, um zu renovieren (es regnet leider rein) und umzubauen (wir brauchen noch einen guten Wasseranschluss) … ihr lest wieder von uns!

20171009_123951
20171009_123947

2017 Das war Halloween!

Heuer durfte der Raum_Wagen erstmalig bei einer Halloween Nacht dabei sein! Die Aktive Wirtschaft Neulengbach veranstaltet jedes Jahr eine Shopping-Nacht mit ganz vielen Kürbissen (geschnitzt von den SchülerInnen der Neulengbacher Schulen und den Gewerbetreibenden), viel Kinderprogramm und Kulinarik aus der Umgebung. Aus dem Raum_Wagen gab es Bio-Kürbiscremesuppe und Schremser Roggenbier, Getöpfertes vom Atelier 1000blum und Genähtes von Geherzt und Zugenäht. Vor der Shopping-Nacht gab es noch ein paar Reparaturen am Raum_Wagen zu erledigen – zum Entlüften der Druckluftbremse wurde ein neues Ventil angebracht und der Unterbau wurde genau überprüft – alles wieder ok! So sind wir nun gespannt, wie das raum_wagende Jahr 2017 nun dem Ende zugehen wird …

20171027_180330

03.09.-12.09.2017 Raum_Wagen in Zwentendorf

Ab dem 03.09.2017 könnt ihr den Raum_Wagen in Zwentendorf nutzen. Dort kümmert sich Bernd Pinzer, Gemeinderat, um Bürgerbeteiligung und möchte den Menschen in Zwentendorf einen Platz zur Diskussion und für Gemeinsamkeiten bieten. Generationen-übergreifend soll geplaudert, diskutiert, gebastelt und gefeiert werden!

2017 Gib Deinen Ideen Raum, Neulengbach

 Ver-rückter Alltag … mit dem Raum_Wagen – ein Bericht aus dem Tau-Magazin

Von 11. August bis 2. September 2017 stand der Raum_Wagen mit dem Motto „Gib deinen Ideen Raum“ im historischen Zentrum von Neulengbach.

Ich liebe Wortspielereien – Raum_Wagen – den Raum wagen – oh! Das klang ja perfekt für mein persönliches En­gagement in 2017 – #Bürger*innenbeteiligung. Punktgenau passend habe ich Hannah Kordes, Architektin und Initiato­rin des Raum_Wagens, kennengelernt und mich in das rote Riesenbaby verliebt, den vier Tonnen schweren ehemaligen Feuerwehr-Veranstaltungswagen. Dieser wurde von Hannah zu einer Planungswerkstatt und einem Ideenlabor mit Kü­che, Werkstatt und flexiblem Innenraum umgestaltet und kann von Initiativen gebucht werden, um den öffentlichen Raum um eine temporär nutzbare Fläche zu erweitern – Demokratie auf Rädern.

Ich wollte den Raum_Wagen unbedingt nach Neulengbach holen. Von meinem persönlichen Budget konnte ich mir eine Woche davon leisten. Der Raum_Wagen war jedoch für drei Wochen zu haben. Damit war klar – ich brauchte Partner*innen, die ich in vielen Gesprächen und Sitzungen in Martha Gruber, Günther Frank und Georg Brutschy (alle Mitglieder der Aktiven Wirtschaft Neulengbach) gefunden habe. Offensichtlich hab ich lange genug gesagt: „Ich zahle eine Woche und ihr zahlt zwei Wochen und dann machen wir ein tolles Programm.“ Ich weiß noch, wie Martha sagte: „Na dann mach ma das jetzt.“ Und Gudrun meinte: „Des wird a Eigendynamik entwickeln.“ Und so war es.

Mein Auftrag lautete: 22 Tage Programm von 9 Uhr bis mindestens 18 Uhr – tatsächlich wurde es an ganz vielen Abenden viel, viel später; denn der Raum_Wagen wurde zum öffentlichen Wohnzimmer der Bevölkerung. Man muss das einmal wirklich selbst testen, was es heißt: Raum wagen und Raum geben, um zu begreifen, wie sich das anfühlt. Was im Raumgeben entsteht, im Ganz-da-und-offen-Sein, Zuhören, Auf-Menschen-Zugehen, sie Redenlassen, ist die­ser Raum der Zwischenmenschlichkeit, der Wahrnehmung des Gegenübers. Es zu tun ist möglich, wer aber glaubt, dass dies ohne Gegenwind passiert, täuscht sich. Öffentlichen Raum zu besetzen und dann diesen Raum weiterzugeben führt zu den unterschiedlichsten Reaktionen. Verwunde­rung, Unverständnis, Zweifel, Sorgen, aber auch Wagemut, Freude, Interesse, Zuspruch, Unterstützung, Herzlichkeit, Neugierde und Begegnung waren präsent. Ich habe Raum gewagt und Vertrauen gewonnen. Damit das möglich wurde, brauchte es Vertrauen von den Projektplanenden und Gewerbetreibenden in das unge­wohnte Format und in die Bevölkerung. Der frei gemachte Raum wurde unter dem Motto „Gib deinen Ideen Raum“ ausgiebig genutzt und das Vertrauen wurde in Form von Kreativität und Ideen zurückgegeben. Ich habe mich noch selten so getragen, unterstützt und im Fluss gefühlt wie in der raum_wagenden Zeit im Zentrum. Die Organisation und die Übergabe an andere, die den Wagen nutzten, war einfach und leicht, es war ein miteinander Raumnutzen und Raumgeben, ein gegenseitiges Unterstützen und Zur-Verfü­gung-Stellen von Ressourcen. Es hat sich so etwas wie eine „raum_wagende Community“ gebildet.

Wirklich oft kommuniziert wurde der Wunsch nach einem gemeinsamen Platz im öffentlichen Raum, wo getratscht und geplaudert werden kann, OHNE konsumieren zu müs­sen. Die Menschen wünschen sich einen Ort im Freien, wo sie sich treffen können zum einfachen Austausch. Ich habe es selbst mehrfach erlebt, wie sich das anfühlt, in der Öf­fentlichkeit einer Diskussionsrunde beizuwohnen – das hat ein ganz besonderes Flair