GEHspräche

Von 2013 auf 2014 hatte ich eine schwere Wirbelsäulenerkrankung (Zyste auf der Lendenwirbelsäule) und konnte einen Monat lang nicht gehen oder mich nur mit unglaublichen Schmerzen fortbewegen. Diese Zeit der Inaktivität hat mich sehr geprägt. Das Gehen lernen danach hat mich erst recht in Bewegung gebracht. Beweglich sein, aktiv gestalten, nach dem Scheitern aufstehen und gehen – besonnen, zentriert und achtsam. Beim Gehen ins Fließen kommen – GEHdanken zulassen, Ideen entwickeln, sich austauschen – Du willst Dich mit mir zu einem GEHspräch über ‚UNS und die WELT‘ treffen? Demnächst gibt es hier Termine, wo Du mich beim GEHEN treffen kannst …

Wir haben immer zwei Leben. Im zweiten Leben erkennen wir, dass wir nur eines haben.

Konfuzius